facebookxinglinkedin

Den zweiten Frühling gestalten

Unternehmer-Nachfolge

Die Frage der zeitgerechten und professionellen Nachfolgeregelung in einem Familienunternehmen ist auf das Engste verknüpft mit dem Selbstverständnis des Unternehmers. Hier liegt der Schlüssel zur Bewältigung der Herausforderung der Nachfolgegestaltung. Aus diesem Grund gelten meine Überlegungen als erstes der Persönlichkeit des Unternehmers. Im Kern geht es dabei um die Frage, was den Unternehmer antreibt und ihn letztlich daran hindert, rechtzeitig loszulassen und für eine Nachfolge zu sorgen.

Dabei gilt es wenn möglich sukzessive folgende vier Komponenten des Strategie-Quartetts zu gestalten:

  • Personen (Lebenskonzepte des Eigners, der Nachfolger, der Kinder)

  • Familie (Credo, Familienrat, Family Governance)

  • Vermögen (Strategische Investitionseinheiten)

  • Unternehmen (Strategie, Corporate Governance)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok